Babyschwimmen und Kinderschwimmen in Graz und Umgebung:

Kleinkindschwimmen (1 - 3 Jahre)

 

Spiel und Spaß stehen im Vordergrund der "Kleinen Krabben". Aufbauend auf das Babyschwimmen werden in diesem Kurs viele Übungen mit diversen Schwimmhilfen wiederholt. Die Kleinen können schon selbst entscheiden in welche Richtung sie schwimmen möchten und genießen es sich von Mama oder Papa unabhängig im Wasser fortbewegen zu können.

In diesem Kurs werden die Kleinkinder schon auf das richtige Schwimmen vorbereitet. Kleine Strecken zu tauchen wird schon möglich sein. Kinder, die mit dem Tauchen noch ein bisschen warten und Ihr Köpfchen noch nicht so gerne unter das Wasser geben möchten, dürfen selbstverständlich mit Schwimmhilfen schwimmen.

Viele lustige Wasserspiele mit Bällen, Ringen, Matten, Spielsachen und schöne Kinderlieder runden dieses Programm ab.

 

Warum ist Kleinkindschwimmen sinnvoll ?

 

Tipp 1: 

Regelmäßiges Schwimmen fördert die Gesundheit. Die Lungenfunktion und der gesamte Bewegungsapparat werden gestärkt. Das Immunsystem der Kleinen wird positiv beeinflusst und die Kondition der Kleinen wird selbstverständlich aufgebaut.

 

Tipp 2:

Den Kleinen macht es Riesenspaß im Wasser zu planschen. Sie erfahren ganz von alleine und spielend neue Bewegungen im Wasser kennen und durch viele Wiederholungen werden diese automatisiert. Die Kinder lernen gerade in diesem Alter sehr viel durch das Beobachten von anderen. Daraus können wir sehr profitieren. Denn wenn ein anderes Kind sich ins Wasser springen traut und einen kleinen Tauchgang wagt, dann könnte ich (aus der Sicht des Kindes) das vielleicht auch mal ausprobieren. Gemeinsam mit anderen kleinen Wasserprinzen und -prinzessinnen im Wasser Spaß zu haben, macht dann auch noch viel mehr Freude und so steht dem gemeinsamen Planschen nichts mehr im Wege.

 

Tipp 3:

Beim Schwimmen spielt die Regelmäßigkeit eine große Rolle. Deshalb empfehle ich kontinuierlich ins Schwimmbad zu gehen und zu üben. Einen Schwimmkurs pro Semester zu besuchen ist sehr von Vorteil für die Wassererfahrung und das künftig sichere Schwimmen.


Schwimmkurse Stefanski

Anfängerschwimmen mit Mama oder Papa (3 - 5 Jahre)

 

Mit vielen Aktionen im Wasser wie Ball- und Spritzspielen, dem Singen von Liedern und Rutschaktionen werden die ersten Schwimmbewegungen erlernt. Dabei werden die Kinder dort abgeholt, wo sie gerade in ihrer Entwicklung stehen.

Mama oder Papa geben den nötigen Rückhalt und das bunte Treiben durch die anderen Kinder weckt die Abenteuerlust. Die ersten Tauchversuche sind ein spielerisches und vorsichtiges Heranführen an das Thema „Köpfchen unters Wasser“.

 

Tipp 1:

Auch ängstliche Kinder fühlen sich in diesen Kursen sehr wohl. Sie haben einerseits die Sicherheit durch ihre Eltern und merken andererseits vor lauter Spiel und Spaß gar nicht was sie alles lernen.

 

Tipp 2:

In vielen der Übungen werden auch die Eltern eingebunden. Das fördert das familiäre Miteinander und das stolze Gefühl gemeinsam viel erreicht zu haben.

 

Tipp 3:

Durch dieses Frühstadium des Kurses fällt der Druck weg das Schwimmen unbedingt erlernen zu müssen. Er dient aber als gutes Fundament für das spätere Anfängerschwimmen.

 

Tipp 4:

Dieser Kurs kann natürlich auch mehrmals besucht werden. Oft klappt es nicht gleich beim ersten Kurs mit dem freien Schwimmen. Übung macht den Meister und sichert somit den zukünftigen Schwimmerfolg Ihres Kindes.

  

Was sollten Sie zum Fröschleinkurs mitnehmen? 

  • Handtücher
  • Kapuzentuch oder Bademantel
  • Schwimmflügel oder Schwimmringe !
  • Badekleidung

Schwimmschule Stefanski

Anfängerschwimmen (ab 5 Jahre)

 

Jetzt ist es aber höchste Zeit! Es ist beunruhigend wie viele Kinder in diesem Alter noch nicht schwimmen können. Knapp vor dem Schulbeginn und in einem Alter wo man schon ohne Mama und Papa zu Kindergeburtstagen gehen darf (was wenn dort ein ungesicherter Teich oder Swimmingpool „lauert“) sollte sich jedes Kind zumindest über Wasser halten können.

 

In diesem Schwimmkurs werden Ihre Kinder mit viel Spaß und behutsam ans freie Schwimmen herangeführt. Zuerst noch mit Schwimmhilfen, die dann nach und nach abgelegt werden. Auch die ersten Tauchversuche werden gewagt.

 

Schwimmen lernen ist eines der wichtigsten Dinge im Leben und je mehr Übung man hat, desto sicherer ist man im Wasser unterwegs. Deswegen zahlt es sich auf jeden Fall aus schon früh genug mit dem Schwimmen lernen zu beginnen und regelmäßig über das ganze Jahr die Schwimmkurse zu besuchen, damit ein sicherer Schwimmsommer im nächsten Jahr gewährleistet werden kann.

   

Was sollten Sie zum Seesternchenkurs mitnehmen? 

  • Handtücher
  • Bademantel
  • Schwimmflügel oder Schwimmringe !
  • Badekleidung
  • Badeschlapfen

Schwimmschule Stefanski

Anfänger II und leicht fortgeschritten (ab 5 Jahre)

 

Ihr Kind hat schon einen Schwimmkurs besucht, kann aber noch nicht frei schwimmen. Dieser Kurs ist ein mäßig Fortgeschrittener bzw. ein Auffrischungskurs mit dem Ziel, dass die Kinder ein paar Meter frei schwimmen können.

   

Was sollten Sie zum Nemokurs mitnehmen? 

  • Handtücher
  • Schwimmbrille
  • Badekleidung
  • Bademantel 
  • Badeschlapfen

Schwimmschule Stefanski

Fortgeschritten (ab 5 Jahre)

 

Voraussetzung:

Freies Schwimmen (ca. 10 Meter)

 

Lerninhalte:

Damit das bisher Erlernte auch gefestigt werden kann, gibt es noch einen Fortgeschrittenen Schwimmkurs. Kursinhalte sind Brust-, und Rückenschwimmen. Sprünge vom Beckenrand. Tief- und Weittauchen in kurzen Distanzen. Freilich darf hier der Spaß und die Freude am Schwimmen nicht fehlen! Die Schwimmeinheiten werden durch verschiedenste Wasserspiele aufgelockert. Wie zB Schatztauchen, wer fürchtet sich vorm Babyhai, über die Matte laufen und ins Wasser springen, Purzelbäume unter Wasser, erste Delphinsprünge u.v.m.

   

Was sollten Sie zum Delphinkurs mitnehmen?

  • Handtücher
  • Schwimmbrille ohne Nase
  • Badekleidung
  • Bademantel

 


Schwimmschule Stefanski

Gut Fortgeschritten (ab 6 Jahre)

 

Voraussetzung:

Freies Schwimmen (ca. 20 Meter), gutes Brustschwimmen

 

Lerninhalte:

Ihr Kind kann gut ca. 20 Meter frei Brustschwimmen. Im Hai-Kurs werden alle Schwimmlagen trainiert (Brust, Rücken, Grundzüge Kraulen, Tauchen und Kopfsprung). Die Kinder haben Freude am Schwimmerfolg.

 

 

 

   

Was sollten Sie zum Haikurs mitnehmen?

  • Handtücher
  • Schwimmbrille ohne Nase
  • Badekleidung
  • Bademantel
  • Schwimmflossen

 


Sehr gerne biete ich auch INDIVIDUALTRAINING für Baby-, Kinder- oder Erwachsenenschwimmen an.

 

TERMINE nach persönlicher Vereinbarung.

Es können auch Termine für Kleinstgruppen gebucht werden.

 

 

 


Schwimmschule Stefanski

Meerjungfrauenschwimmen (ab 6 Jahre)

 

Voraussetzung:

Freies Schwimmen (ca. 5 Meter)

 

Schwimmen wie eine Meerjungfrau oder ein Neptun. Geeignet für Mädchen und Buben, die wie Delphine durch das Wasser gleiten möchten ...


Termine auf Anfrage!

 

 

 

 

Was sollten Sie zum Meerjungfrauenschwimmen mitnehmen? 

  • Handtücher
  • Schwimmbrille (ohne Nase)
  • Meerjungfrauenflossen oder -kostüm
  • Bademantel